Ausgangslage:

Autos, die von alleine fahren, machen vielen Menschen Angst. Deshalb setzen wir zusammen mit Audi die Technologie des „pilotierten Fahrens“ neu in Szene – und nutzen dafür die Internationalen Filmfestspiele Berlin als Bühne.

Story:

Um den Menschen die Technologie vom selbstfahrenden Auto näher zu bringen, geben wir ihr ein Gesicht. Und zwar nicht irgendeins, sondern das von Johnny Cab, dem berühmten Roboter-Chauffeur aus dem Film „Total Recall“.

Hintergrund: In 2017 ist Total Recall-Regisseur Paul Verhoeven Vorsitzender der Berlinale-Jury. Und Audi ist Hauptsponsor.

Unsere Idee: Wir bauen Johnny Cab als vollanimiertes Animatronic eins zu eins nach. Auf der Berlinale ist er der heimliche Star, wenn er Prominente wie James Bond-Darsteller Clemens Schick zum Roten Teppich fährt. Sogar mit seinem Erschaffer Paul Verhoeven gibt es schließlich ein hochemotionales Wiedersehen.

Happy End:

Storytelling at its best: Mit der Kombination aus Entertainment und Technologie übertreffen wir alle Erwartungen. Bereits während der Berlinale erreichen die Johnny Cab-Videos mehr als 2,3 Mio. organische Views und knapp 1.400 Shares. Der Hashtag #PilotiertesFahren verbreitet sich rasant, die dazugehörige Microsite wird viele Tausend Male besucht und das Interesse für „pilotiertes Fahren“ maßgeblich gesteigert.